Globales Lernen am FvAG

Die Eine-Welt-Perspektive basiert auf dem Leitbild unserer Schule und der Weiterentwicklung des Lehrplans in BW. Insbesondere die Leitperspektive der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) soll neben der Umsetzung im Unterricht durch vielfältige Schülerinitiativen gestärkt werden.

 

BNE „befähigt Lernende, informierte Entscheidungen zu treffen und verantwortungsbewusst zum Schutz der Umwelt, für eine funktionierende Wirtschaft und eine gerechte Weltgesellschaft für aktuelle und zukünftige Generationen zu handeln.“

 

Die nachhaltige Fortführung des Gedankens der Einen-Welt aus dem Projekt „Schule als Zukunftsstaat“ ist die Grundlage dieser Initiative.
Das Lernen als eine „transformatorische Kraft“ kann nur gelingen, wenn die Schulgemeinschaft involviert wird. Schüler und Schülerinnen sollten hierbei als „Veränderer“ Initiative ergreifen. Dabei wird die eigene Rolle der Mitverantwortung tiefer erfahren. Themen des Unterrichts zu BNE werden hierbei unterstützt und ergänzt.

2015 sind 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen verabschiedet worden, als Schulgemeinschaft sind wir verpflichtet unseren Beitrag dafür zu leisten.

 

“Unsere Freiheit, einen beliebigen Lebensstil zu wählen, endet dort, wo unsere Lebensart die Freiheit anderer Menschen beschneidet, ein menschenwürdiges Leben zu führen.”


Globaler kategorischer Imperativ